SCHULEWIRTSCHAFT Hamburg

Alle Potenziale entfalten – Chancen beruflicher und akademischer Bildung

Unter dem Motto “Alle Potenziale entfalten – Chancen beruflicher und akademischer Ausbildung” trafen sich über 60 Teilnehmer aus Schulen und Unternehmen am 15. September im Bildungswerk der Wirtschaft Hamburg. Sie waren einer Einladung der Unternehmensverbände Nord sowie des BWH mit seinen angeschlossenen Arbeitskreisen für Ausbildungsleiter und SCHULEWIRTSCHAFT gefolgt.

In seiner Begrüßung machte UVNord-Hauptgeschäftsführer Michael Thomas Fröhlich deutlich: „Sprechen wir in der heutigen Veranstaltung von beruflicher und akademischer Bildung, dann geht es uns keinesfalls darum, beide Bereiche gegeneinander auszuspielen. Im Gegenteil: Es geht darum, alle Potenziale junger Menschen ihren Fähigkeiten entsprechend zu entfalten und zu fördern.“ Und dass die Wege zum Erfolg recht unterschiedlich sein können, das zeigten in der anschließenden Diskussion vier junge Absolventen eindrucksvoll. Deutlich wurde, dass die duale Berufsausbildung eine gute Basis bildet, die weitere Karrierechancen eröffnet.

Wie Schulen und Unternehmen gemeinsam mehr Schülerinnen und Schüler als bisher für eine duale Ausbildung begeistern können – darum ging es anschließend. Wie kann das Praktikum noch besser für die Orientierung der Schülerinnen und Schüler genutzt werden? Welche weiteren Möglichkeiten gibt es, Realbegegnungen herzustellen? Wie können die Eltern besser einbezogen werden? Und wie können wir insgesamt wieder für ein positiveres Image der dualen Ausbildung sorgen? Darüber tauschten sich die Teilnehmer aus und formulierten Anregungen. „Wir werden jetzt die Themen in unserem Arbeitskreis für Ausbildungsleiter, aber auch in unseren regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT aufnehmen und vertiefen, aber auch ins Hamburger Fachkräftenetzwerk einbringen“, versprach Doris Wenzel-O´Connor, Geschäftsführerin beider Arbeitskreise im BWH.

Die Veranstaltung reihte sich einerseits in das Festprogramm anlässlich des 150. Jubiläums der berufsbildenden Schulen in Hamburg ein. Noch bis Ende Januar 2016 zeigen Schulen und Kooperationspartner des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung, wie erfolgreich die berufliche Bildung in Hamburg ist. Sie reihte sich andererseits aber auch in Aktivitäten um das bundesweite SCHULEWIRTSCHAFT-Schwerpunktthema „Alle Potenziale entfalten!“ ein. Noch bis 2017 werden Schulen und Unternehmen gemeinsam zu diesem Thema arbeiten.

Kontakt
Doris Wenzel-O´Connor
Geschäftsführerin
Bildungswerk der Wirtschaft Hamburg e. V.
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Postfach 60 19 69, 22219 Hamburg
Tel.: 040 – 63 78 – 45 60
wenzel@bwh-hamburg.de
www.bwh-hamburg.de

Comments

Comments are not allowed