SCHULEWIRTSCHAFT Bayern

Gymnasium trifft Wirtschaft

Rund 120 Teilnehmer aus Münchener Gymnasien und Unternehmen besuchten am 27. Februar 2015 das Kooperationsforum „Unsere Welt von morgen gemeinsam gestalten“.

Zu dem Forum hatten der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT München Gymnasium und der Bayerische Bankenverband geladen. In fünf parallelen Veranstaltungen bekamen die Teilnehmer die Chance, Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten und persönliche Kontakte zu knüpfen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Marktplatz „Gymnasium trifft Wirtschaft“, eine virtuelle Plattform für Gymnasien und Unternehmen in München und dem Landkreis. Bisher haben 40 Gymnasien 398 Wünsche und Anfragen dort eingetragen. 450 Angebote von 63 Unternehmen stehen bereits zur Verfügung.

„Eine typische Win-Win-Situation, wie sie sich alle Aktiven in unserem Arbeitskreis, auch die Elternvertreter, wünschen“, resümierte Peter Riedner, einer der schulischen Vorsitzenden des Arbeitskreises und ehemaliger Schulleiter des Gymnasiums München/Moosach. Zusammen mit Georg Gmeiner hatte er die Entwicklung dieses Marktplatzes geleitet und zusammen mit einem Team vorangetrieben.

„Das heutige Kooperationsforum ist ein beispielhaftes Projekt, das aus dem Marktplatz heraus entstanden ist“, erklärte Silke Wolf, Geschäftsführerin des Bayerischen Bankenverbands und Mitveranstalterin des Forums. Sie hob hervor, dass sich der Verband vor allem deshalb engagiere, um jungen Menschen mehr Sicherheit bei ihrer Wahl von Beruf und Studium zu geben, aber auch mehr Sicherheit bei ihren persönlichen ökonomischen Entscheidungen.

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich zeigte sich von der Resonanz der Veranstaltung beeindruckt: “Das ist ein Best-Practice-Beispiel, eine Fundgrube von praxisbezogenen Ansätzen zum P-Seminar, zur Projektarbeit, zur Berufs- und Studienorientierung, zur MINT-Umsetzung, zu Wirtschaftsthemen und zur Personalführung – sowohl für Gymnasien als auch Unternehmen. Dahinter steckt enorm viel Innovation, Kreativität und persönliches Engagement.”

Der Münchner Arbeitskreis ist einer von 101 Arbeitskreisen von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern. Er setzt sich aus etwa 25 Mitgliedern aus Gymnasien, Unternehmen und Elternvertretern zusammen und wird von den Vorsitzenden Gotthard Bauer und Dr. Peter Riedner auf Schulseite sowie Georg Gmeiner und Thomas Viernekes auf Wirtschaftsseite geleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.schulewirtschaft-bayern.de/ak/muc-gym

Comments

Comments are not allowed