SCHULEWIRTSCHAFT Hamburg

Integration von jugendlichen Flüchtlingen

Fünf der insgesamt sieben Hamburger Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT widmeten sich 2016 der Situation jugendlicher Flüchtlinge. Sie zeigten auf, wie die Berufs- und Studienorientierung sowie der Übergang von der Schule in eine Ausbildung gelingen kann. Maßnahmen wie Einstiegsqualifizierung und AvM Dual wurden vorgestellt.
Gleichzeitig warben insbesondere die beruflichen Schulen bei Unternehmen, Praktikumsplätze für die Zielgruppe zur Verfügung zu stellen. Denn nicht nur auf der Schulbank, sondern vor allem im Arbeitsleben werden Deutschkenntnisse verbessert und Einblicke in die duale Ausbildung ermöglicht.

Im Gegenzuge berichteten zahlreiche Unternehmen von ihren positiven Erfahrungen, die sie bislang mit jugendlichen Flüchtlingen gemacht haben. Sie machen Mut.

Comments

Comments are not allowed