Verallia Deutschland AG: Großes Engagement

Der Behälterglashersteller Verallia Deutschland AG zielt bei seiner SCHULEWIRTSCHAFT-Aktivität auf eine Bekanntheitssteigerung des Unternehmens, auf die Auszubildendenrekrutierung und auf gesellschaftliches Engagement zum Thema Glas und Nachhaltigkeit ab. Dies erreicht das Unternehmen durch Schulbesuche, Messeauftritte und diverse andere Veranstaltungen. Personelle Ressourcen in Form von Führungskräften und Betriebsräten, die als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, werden zur Umsetzung großzügig eingesetzt. Doch auch die Bereitstellung von Werkzeugen, Materialien und einer Lehrwerkstatt, die für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern geöffnet ist, gehört zum Engagement des Unternehmens.

Im Rahmen einer Schulpatenschaft unterstützt der Betrieb die Praxisklasse an der Mittelschule Neuburg. Mit dem jeweils einjährigen Projekt „Mit zehn Modulen zur Ausbildungsreife“ begleitet der Betrieb die Schülerinnen und Schüler dieser besonderen Abschlussklasse auf ihrem Weg zur Berufsfindung, Berufswahl und Ausbildungsreife. Neben der Vermittlung theoretischer Inhalte wird das Vorstellungsgespräch im Rollenspiel trainiert und die Praxisklassenschüler lernen im Rahmen einer Betriebserkundung in Workshops, bei denen sie von Auszubildenden angewiesen werden, die verschiedenen Ausbildungsberufe und den Betrieb kennen.

Der Betrieb stimmt die einzelnen Module mit der Leitung der jeweiligen Praxisklasse individuell ab. Dabei steht die Offenheit für neue Aktivitäten und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen sowie die Einbindung der Auszubildenden in neue Prozesse und Aktionen an erster Stelle.

 

Bildnachweis: Verallia Deutschland AG

Comments

Comments are not allowed