Stärkenförderung aller Jugendlichen

Neben der Förderung von Leistungsstarken und von Schülerinnen und Schülern, die sich schwerer tun, wollen wir auch die „Breitenförderung“ nicht vernachlässigen. Schulen und Lehrkräfte brauchen zur individuellen Förderung aller Jugendlichen (auch inklusiv) systematische Unterstützung. Die SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreise engagieren sich ebenfalls für Flüchtlinge, einige Praxisbeispiele finden Sie bereits hier.

Anzeige 31 - 40 von 48 Beiträgen
site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Duisburg

Wettbewerb: “Schüler macht MI(N)T!”

Der Wettbewerb unter der Koordination des Unternehmerverbandes Ruhr-Niederrhein findet seit 2005 jedes Jahr in den Regionen Duisburg, Mülheim, Oberhausen, Wesel und Bocholt statt. Teams bestehend aus vier bis sechs Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe stellen dabei ihr Können im Bereich Naturwissenschaften und Technik unter Beweis, unterstützt von ein …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Neustadt/WN - Weiden

Projekt „Paten pro Ausbildung“

Ziel des Projekts „Paten pro Ausbildung“ ist, Schülerinnen und Schülern den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern. Der Arbeitskreis vermittelt Paten, die die Jugendlichen ehrenamtlich und individuell unterstützen. In der Regel Jugendliche, die eine Mittel- oder Förderschule besuchen und leistungs- oder motivationsbedingt Schwierigkeiten haben, einen geeigneten Ausbildungsplatz …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Eimsbüttel

Integration jugendlicher Flüchtlinge

Integration jugendlicher Flüchtlinge Was passiert dazu in Schulen, was in Unternehmen? Darum ging es Ende Februar im Hamburger Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Eimsbüttel. Die berufliche Schule Eidelstedt informierte über die Ausbildungsvorbereitung für Migranten (AvM Dual), die sich an 16-18-jährige unbegleitete Flüchtlinge richtet. Nach einer Ankommensphase mit dem Schwerpunkt Deutsch, aber auch anderen …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Schwäbisch-Hall

Zusammenarbeit in der Region stärken

„Gesellschaft im Wandel: zwischen Migration, Integration und Generation Y. Wie kann man alle Potentiale entfalten?“, so dass Jahresmotto von SCHULEWIRTSCHAFT Schwäbisch-Hall. Zum Auftakt lud die Agentur für Arbeit die Mitglieder des Arbeitskreises ein, um den Informationsaustausch über die Chancen von Migranten und Flüchtlingen im Schulsystem und auf dem Arbeitsmarkt anzuregen. …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Neu-Ulm

Asylsuchende Jugendliche in Schule und Betrieb

ANSCHUB – Asylsuchende Nichtvolljährige Jugendliche in SCHule Und Betrieb – nennt sich ein Projekt, das im Februar 2015 im Landkreis Neu-Ulm gestartet wurde. Schule und Wirtschaft haben dieses Projekt entwickelt: Oliver Stipar von der IHK Neu-Ulm, Ulrike Ufken von der Kreishandwerkerschaft Günzburg/Neu-Ulm, Brigitte Schmalz vom Landratsam/Bildungsregion Neu-Ulm sowie der Initiator …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Südliches Oberallgäu

Benimm-Kurse

Wie fest sollte ein Händedruck sein? Welche Bilder poste ich bei Facebook? Gibt es einen Dresscode fürs Praktikum? … Gewisse Verhaltensregeln sind eine Grundvoraussetzung für ein gutes Miteinander in Leben und Beruf. Jugendliche beherrschen sie jedoch nicht automatisch. Der Arbeitskreis Südliches Oberallgäu bietet daher in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Restaurants …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Ammerland

Ausbildung inklusiv

Das Thema Inklusion beschäftigt in Niedersachsen sowohl Schulen als auch Unternehmen. Durch die verbindliche Einführung der inklusiven Schule seitdem Schuljahr 2013/2014 wurde den Schülerinnen und Schülern ein barrierefreier und gleichberechtigter Zugang zu den niedersächsischen Schulen gewährt. Doch was kommt nach der Schule? Diese Frage hat der SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreis Ammerland, der vom …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Ortenau

Berufliche Orientierung in Vorbereitungsklassen

Schülerinnen und Schüler in einer Vorbereitungsklasse sind meist erst seit kurzer Zeit in Deutschland. Zudem kommen in diesen Klassen Jugendliche mit unterschiedlicher Grundbildung und verschiedenem Aufenthaltsstatus zusammen. SCHULEWIRTSCHAFT Ortenau bietet Veranstaltungen, die über die schulischen Perspektiven dieser Jugendlichen und ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt informieren. Zuletzt am 26. November 2015 …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Krefeld

Mädchen entdecken Ingenieurberufe

Mit dem Projekt „mentorING“ lernen Schülerinnen die Welt der MINT-Berufe kennen. Ingenieurinnen geben ihnen Einblicke in den Berufsalltag. Sie zeigen, dass die Aufgabengebiete einer Ingenieurin nicht ausschließlich mit Helm und Sicherheitsschuhen in Verbindung stehen. Ingenieurinnen sind in ganz unterschiedlichen Bereichen, wie Planung, Entwicklung, Produktion, Service oder Vertrieb, tätig. Kenntnisse im Projektmanagement …

site thumbnail
site badge

SCHULEWIRTSCHAFT Krefeld

Jugend forscht: Regionalwettbewerb am Niederrhein

Seit 20 Jahren richtet die Unternehmerschaft Niederrhein jährlich den Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ aus. Ziel ist es, Jugendliche langfristig für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begeistern und über den Wettbewerb hinaus in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen. Die jungen Forscherinnen und Forscher beschäftigen sich neben dem normalen Unterricht mit eigenen …